Abenteuerland Regenstein

Chillen in den Sandhöhlen im Heers

Der größte Sandkasten im Harz

Im Umkreis von Blankenburg wimmelt es nur so von Stempelstellen. Da wundert es nicht, dass dort in der Umgebung auch die Tour zu finden ist, bei der sich auf kürzestem Weg drei Stempelstellen ballen. Die Rede ist vom Regenstein nördlich von Blankenburg. Also tut man was? Guten Freunden gibt man nicht nur ein Küsschen, nein, man führt sie in eine der aufregendsten Gegenden am Nordrand des Harzes. Frauke, Rüdiger und Hundedame Lacey sind zu Gast im Harz und da haben wir es uns nicht nehmen lassen, sie auf ihrer ersten Tour zu begleiten. Harzer Bergwald war schon mehrfach am Regenstein unterwegs und möchte euch heute diese Tour näher vorstellen, die jeden mitreißen wird. Ob Zwei- oder Vierbeiner, ob klein oder groß. Der Regenstein fährt ein Repertoire auf, das alle Wünsche erfüllt. Kurzer Spaziergang, Abenteuertour, Entspannung, geschichtliche Reise, romantische Kiefernwälder oder wilde Hatz im größten Sandkasten der Gegend. Auf geht's!

Steigungen im Westharz

Großer Knollen bei Scharzfeld

Mein heutiges Wandergebiet ist Scharzfeld, Bad Lauterberg bis kurz vor St. Andreasberg. Wer meint, dass der Westharz flach ist, hat sich getäuscht. Der Westharz erweist sich gerade in dieser Region als sehr steil. Ich möchte euch auf meiner heutigen Tour mitnehmen und ein Gebiet aus diesem Teil des Harzes vorstellen. Aber psst... zieht euch Wanderschuhe mit viel Profil an, ihr werdet sie brauchen. Die Wege werden steinig und es geht heute nicht nur steil bergan, sondern auch weit über 20 Kilometer hinaus. 

Familientour mit schöner Aussicht

Blick von der Burgruine Bad Harzburg

Wir waren Stempelstellen der Harzer Wandernadel und Wanderwege um Bad Harzburg testen. Diese Tour ist für Jung und Alt und bedingt auch für Kinderwagen geeignet. Mit dem Kinderwagen ist diese Runde zwar sehr gut machbar, muss aber etwas umgeleitet werden. Hierzu erzählen wir während des Berichtes. Abwandlungen für Kinderwagen sind mit einem * markiert oder extra erwähnt.

Auf Tour im Ostharz

Vereister Siebersteinsbach

Wenn Stempel Wandern

Im Ostharz tut sich etwas. Die Harzer Wandernadel hat ihren Wandernden Stempelkasten an der Schäfereiche bei Bad Suderode aufgebaut und auch andere Stemeplstellen sind in Bewegung geraten. Mit der Schließung des Besucherbergwerks Drei Kronen&Ehrt musste für die Nr.61 ein neuer Standort gefunden werden und in Ballenstedt an der Schloßmühle wurde ein Umsetzen der Nr.181 aufgrund anhaltenden Vandalismus notwendig. Diese neuen Standorte wollten wir unbedingt für euch aufs Korn nehmen, sie erkunden und euch den Weg dort hin zeigen. Als Arena bot sich uns der wilde Osten zwischen Ballenstedt und Rieder an. Der Weg führte, wie bei Harzer Bergwald Touren üblich, nur bedingt über Forstwege. Ob hinauf zur Harzer Grauwacke Rieder, zum Siebersteinstal und später dem Amtmannweg folgend, wilde Pfade waren Hauptprogramm. Kathrin und Thomas haben fleißig für euch Eindrücke gesammelt.