Zur Karte1 - Eckertalsperre - Staumauer

001 EckertalsperreRegion: Ilsenburg ( NPH )

Quelle: Harzer Wandernadel.de

Die Eckertalsperre ist die höchstgelegene (569 m.ü.NN) und gleichzeitig kleinste Talsperre der Harzer Wasserregulierssystem.

Die 235 Meter lange und etwa 60 Meter hohe Staumauer

wurde im Jahr 1943 fertiggestellt. Hinter ihr stauen sich bis zu 13 Millionen Kubikmeter Wasser. Die Nationalparke Hochharz und Harz bieten hier eine neue Wandermöglichkeitlange bietet Ihnen hier eine neue Wandermöglichkeit auf einem landschaftliche schönen, zum Teil naturbelassenen Weg, der eine Querung der Ecker einschließt und eine Umrundung des Eckerstausees ermöglicht. Die Gesamtlänge des Weges beträgt 9 Kilometer. Auf diesem Weg können Sie einen natürlichen Fließgewässerabschnitt der Ecker, bevor sie zum Eckerstausee aufgestaut wird, mit vielfältigen Strukturen erleben. Sie haben nicht nur einen schönen Blick auf die Natur und den Stausee, auch der Brocken bietet seine Reize. 2007 wurde auf dem Historischen Wochenende in Blankenburg feierlich die Eckertalsperre als "Schönste Stempelstelle 2007" von unseren Wanderern gekürt. Jeder der schon einmal an der Talsperre stand, weiß auch warum. So z. B. der Blick zum Brocken, den man hier bei schönem Wetter sogar doppelt genießen kann. Der Brocken spiegelt sich im Wasser und man kann den Brocken ganz klar erkennen. Wo gibt es solch ein Doppelspiel ein zweites Mal?

Die Eckertalsperre wurde von unseren Wanderfreunden zur schönsten Stempelstelle 2007 gekürt.