Vom Flussbett auf den Heuboden des Selketals

Die Selke zwischen Mägdesprung und Meisdorf

Durch das breite Tal der Selke hinauf auf weite Wiesen

An sonnigen Tagen zieht es uns Wanderer unweigerlich hinaus in die Natur. Es gibt ganz besondere Plätze, die ihren Reiz an solchen Tagen voll zur Geltung bringen. Das Tal der Selke auf ihren letzten Kilometern durch den Harz gehört unzweifelhaft dazu. Die bewaldeten Berge links und rechts des Tals, der mit Erlen und Weiden gesäumte Flusslauf und die umliegenden Wiesen sind der Rahmen für eine entspannte Wanderung im Ostharz.

Über sieben Teiche musst du gehn

Der Maliniusteich bei Strassberg

Wandern im Unterharzer Wasserregal

Der Bergbau gehört zu der Geschichte des Harzes ebenso wie die Köhlerei und der Burgenbau. Bereits vor 3000 Jahren begann man in der Bronzezeit im Harz mit der Gewinnung von Bodenschätzen. So treffen wir zwangläufig auf unseren Wanderungen immer wieder auf Zeitzeugen dieses Wirtschaftszweigs. Mal geschieht das bewusst, z.B. bei Besuchen von Schaubergwerken, manchmal aber auch unbewusst beim Passieren von Teichen und vermeintlichen Bächen, welche von Menschenhand geschaffene Gräben sind. Besonders die letzten beiden sind dann wahrscheinlich Bestandteile der Wasserregale des Ober- und Unterharzes. Diese als Wasserregale bezeichneten Systeme versorgten die Gruben mit der benötigten Wasserkraft, ohne die der Bergbau nicht diese hohe Bedeutung gewonnen hätte. Der kleinere und weniger bekannte Teil dieser Wassersysteme, das Unterharzer Wasserregal, ist heute das Ziel unserer Tour. Die Region um Straßberg bietet eine sehr gute Gelegenheit, in das Unterharzer Teich- und Grabensystem einzutauchen.

Wandern für die Seele

Eileen am Foersterblick

Vom Preußenturm zum Försterblick - Eine aussichtsreiche Wanderung

Für die heutige Tour hat es mich nach Gernrode und Bad Suderode verschlagen. Die rund 14 Kilometer links und rechts des Hagentals habe ich nicht allein zurücklegen müssen, denn Eileen begleitete mich. Das hatte nicht nur den großen Vorteil, dass man sich gemeinsam an den vielen schönen Aussichtspunkten erfreuen konnte, sondern zu zweit der Umgebung einfach mehr Aufmerksamkeit schenken kann und viel mehr Fotomotive vor die Linse bekommt. Dadurch gab es einige Entdeckungen, von denen ich euch berichten möchte.

Panoramawandern auf dem Karstwanderweg

Rudi am Bauerngraben

Heute nehme ich euch mit auf eine Tour zu den südlichsten Zielen der Harzer Wandernadel. Auf unserem Programm stehen der Bauerngraben, die Queste und die Burgruine Questenberg. Diese Tour durch die Gipskarstlandschaft Questenberg bietet uns neben romantischen Aussichten auch eine geschichtliche Reise in die Vergangenheit.