Luther in Not

Zugriffe: 805

Wandern im Harz bedeutet für uns vor allem eines: Für euch die schönsten Gegenden zu erkunden und in Touren zu dokumentieren. Auf dem Lutherweg im Landkreis Mansfeldsüdharz unterwegs, mussten wir teilweise ernüchterne Erfahrungen machen. Fehlerhafte oder gänzlich fehlende Beschilderung, Baustellen, verrottende Bänke, beinahe unpassierbare Stellen, vermüllte Ecken und noch einiges mehr.

 

Wenn Sachsen-Anhalt im nächsten Jahr das 500.Jahr der Reformation feiert, kann man nur hoffen, dass die Gegend im Wippertal abgesperrt wird. Ihr denkt wir scherzen? Der folgende Film soll den Verantwortlichen die Augen öffnen. Denn wir wollen vor allem eines, dass der Lutherweg, der Harz, Mansfeld-Südharz und Sachsen-Anhalt sich im nächsten Jahr von ihrer besten Seite zeigen. Dazu gehört auch ein gut ausgeschilderter und gepflegter Lutherweg, der die Besucher, Wanderer und Pilger einladend empfängt und die Message vermittelt: Bleib hier und sieh dich um! Deshalb rütteln wir, wie einst Luther, diesmal nur an der Tür unseres Ministerpräsidenten und bitten inständig: Landesvater, nimm dich bitte dieses Problems an, dass wir im nächsten Jahr mit unseren Gästen stolz durch die südharzer Wälder auf dem Lutherweg wandern können! Im Namen vieler, die Harzer Wandernadel, Sagenhafter Harz und Harzer Bergwald