Zur Karte145 - Schmidts-Denkmal

145 Schmidts DenkmalRegion: Riefensbeek

Quelle: Harzer Wandernadel

Das Schmidt-Denkmal (607 m ü. NN) befindet sich direkt am Wanderweg.

Es ist eingezäunt, und 4 Birken bewachen den großen Gedenkstein. An dieser Stätte hat sich im Jahre 1849 ein tragisches Ereignis zugetragen. Der Feldjäger August Schmidt wurde von 2 Wilddieben hinterhältig niedergeschlagen. Dem Tode noch einmal entkommen, schleppte er sich schwerverletzt nach Kamschlaken, wo er zur Überführung des Täters beitragen konnte. Leider überlebte er diese Schandtat nicht und starb 8 Tage später. Der Täter aber wurde zum Tode durch das Schwert verurteilt und im Mai 1850 hingerichtet. Dieses war die letzte öffentliche Hinrichtung im Oberharz.

Harzer Bergwald Tourempfehlung für diese Stempelstelle:

Unterwegs im Oberharzer Wasserregal